30.04.24
Tickets SULI PUSCHBAN -
Konzert

Tickets für SULI PUSCHBAN - "Elternabend" für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren 30.04.24 in Berlin, SO36

Tickets – SULI PUSCHBAN - "Elternabend" Berlin

PreiskategoriePreisAnzahl 
SULI PUSCHBAN | Ticket regulär22,40 € 
Auf Lager
SULI PUSCHBAN | Ticket ermäßigt (nach Selbsteinschätzung)16,80 € 
Auf Lager

Informationen

Viele Lieder, viele Gäste! Kommt mit auf Reisen durch eine kunterbunte, für alle offene Welt, die alle Sprachen spricht!

Suli Puschban präsentiert ihr neues Album UNSERE STADT SPRICHT ALLE SPRACHEN« im SO36.

Der "Elternabend" richtet sich an alle Menschen ab 10 Jahren. Das Programm unterscheiden von Sulis Kinderkonzerten und wird einiges an Nachdenklicherem liefern bis hin zu Sulis Lied PFIADI PAPA über Sulis dementen Vater oder RUNNING WITH WOLVES von dem @mathiasguitarkastner immer sagt: „Das ist J.J.Cale-Style!“
Also kommt vorbei, wir werden Eure Seelen erfreuen:
Mit dabei sind @kiri_rakete DAS GEHT SICH AUS, @astridhauke RODELBAHN im Apres-Ski-Remix, Zaches & Zinnober mit denen ich AUF‘S GANZE gehe, @tonigeiling mit dem ich ein Liebeslied WAS ICH AN DIR LIEBE singe und natürlich die starken Frauenstimmen von @disnaylopez @amandine.thiriet und @pinaberlin_music , wir werden UNSERE STADT SPRICHT ALLE SPRACHEN, den Titelsong des Albums, aber auch PRIDE oder NACHTBUS OHNE LIMITS (ein Cover von NUTBUSH CITY LIMITS) singen.
Das sind Komödien, die zum Lachen und zum Weinen sind, also bitte kommt dazu, lacht, weint und singt mit!

Suli Puschban hat sich nicht nur als DIE Berliner Kinderliedermacherin, sondern auch als feministische Vorkämpferin für Diversität einen Namen gemacht. Seit vielen Jahren begeistert sie Kinder und Erwachsene mit Hits wie „Ich hab die Schnauze voll von rosa“ (eine frech-charmante Absage an Rollenklischees) oder „Supergirl“ (eine funky Hymne für starke Mädchen und ihre Mütter). Als Poetin und Künstlerin, die 2019 mit dem Musikautorenpreis der GEMA ausgezeichnet wurde, hat sie nach der Pandemie so viele Konzerte wie nie zuvor gespielt und dabei ihr musikalisches Netzwerk weiter ausgebaut. Auf ihrem neuen Album lässt Suli Puschban herausragende Künstler:innen wie Dota Kehr, Konstantin Wecker und Wallis Bird zu Wort kommen. Herausgekommen ist ein Werk, das alle Grenzen sprengt, in jedem Song mit einer neuen Kollaboration überrascht und eine musikalische Vielfalt an den Tag legt, die einen den Skip- und Pausenknopf vergessen lässt.

Den beschwingten Einstieg ins Album verschafft der Titelsong: eine Liebeserklärung an Berlin in acht Sprachen und ein humorvolles Plädoyer für Identität und Diversität. Das funky „Bumtscheggawawa“ (feat. 3 Berlin) liefert eine vergnügliche, sehr tanzbare Hymne für die eigene Kreativität und Freiheit, die von einer fröhlich-durchgeknallten Jodel-„Rodelbahn“ (feat. Astrid Hauke) gefolgt wird. Hier scheinen auch die Wiener Wurzeln von Suli durch, die „back tot he roots“ auf Österreichisch singt und sich schon über einen Après-Ski-Remix Gedanken macht. Einen gechillten Flamenco-Rap übers Vergurken und  Versemmeln liefert Sulis „Verkackt“, das sie mit Sukini (vielen noch als Berliner Rapperin Sookee in bester Erinnerung), in die Runde wirft und uns das nächste eigene Versagen viel leichter ertragen lässt.

Luftig-leicht zu schweren Themen nehmen Suli und Dota Kehr mit „Eine gute Frage“ Stellung, ein Song, der mit viel Wortwitz (scheinbar leichte) Kinderfragen aufnimmt, die Erwachsene eher selten beantworten können, zum Weiterfragen ermutigen und vor allem zum Nachdenken anregen. Philosophisch und poetisch geht es mit „Eule und Rabe“ weiter, ein Lied, für das Suli Puschban den Text schrieb, das Konstantin Wecker vertonte und beide miteinander eingesungen haben: Eine Ballade über eine weise Eule und einen klugen Raben, die beide nicht aufhören wollen, an das Gute im Menschen und den Segen des Miteinanders zu glauben. Mit der mehrfach preisgekrönten irischen Singer/Songwriterin Wallis Bird erleben wir mit „Pride“ eine Hommage an die Kraft der Liebe und ein inniges Statement für Gay Pride und den respektvollen Umgang aller Menschen.

In „Magical Times“ (feat. Carrington Brown) geht Suli Puschban gerne “Auf’s Ganze“ (feat. Zaches und Zinnober) und ist sich am Ende mit Kiri Rakete sicher: „Es geht sich aus“. Ganz klar: Dieses Album macht „Süchtig nach Musik“ (Julia Gámez Martin). Mit „Unsere Stadt spricht alle Sprachen verlässt Suli Puschban endgültig den reinen Kindermusikorbit. Poetisch, witzig, melancholisch und rotzfrech sind ihre neuen Songs. Hinreißend und rasant nehmen Suli Puschban und Ihre 25 Gastsänger:innen die Hörer:innen mit auf Reisen durch eine kunterbunte, für alle offene Welt, die alle Sprachen spricht.

https://www.sulipuschban.com/